Brandschutz im Betrieb
Über 70 % von Bränden in Unternehmen entstehen durch überlastete  Kabelleitungen, (Kabelschmorbrand) aber auch durch Arbeiten mit Funkenflug bei Schweiß-, Schleif- und Trennarbeiten.
 
Versicherungsrechtlich relevant für Unternehmen:
(§14 Besondere Verwirkgründe AVB 87)
Wird im Brandfall von Sachverständigen ein grob fahrlässiges Verhalten des Unternehmers oder der Beschäftigten festgestellt, so ist der Versicherer von der Entschädigungspflicht frei.
 
Unsere Brandschutzbeauftragten unterstützen (nach vfdb- Richtlinie/ BGI 847) mittelständische Unternehmen.
  • Als externer Brandschutzbeauftragter
  • Aus- und Fortbildung (§ 10 ArbSchG) von Beschäftigten zum betrieblichen Brandschutzhelfer
  • Brandschutzschulung von betrieblichen Mitarbeiter über das Vermeiden, Löschen von Bränden.
  • Fachgerechter Umgang mit Feuerlöschern
  • Durchführung von Brandlöschübungen (Feuerlöschübungen mit, Pulver, Schaum, CO² Feuerlöschern)
  • Ausarbeitung der gesetzlich geforderten Brandschutzordnung ( A, B, C)
  • Erstellen von sicherheitstechnischen bzw. brandschutztechnischen Betriebsanweisungen

 

 

© 2016 Odin GmbH - Dienstleistung und Firmenbetreuung für Sicherheitsdienst, Sicherheitstechnik, Arbeitssicherheit